Loading...

Zielsetzung und Maßnahmen

/Zielsetzung und Maßnahmen
Zielsetzung und Maßnahmen2017-06-09T01:15:22+00:00

Um den Prozess der Rückkehr und der Wiedereingliederung zu unterstützen, wird sich Aid to the Church in Need auf Interessensvertretung/Advocacy sowie Beiträge durch finanzielle Unterstützung und die Bereitstellung von Leitungskompetenz konzentrieren. Diese Hilfe wird eine direkte Zusammenarbeit mit den Führern der drei wichtigsten christlichen Kirchen, der Chaldäisch-Katholischen, der syrisch-Katholischen und der Syrisch-Orthodoxen, beinhalten (die Assyrer sind nicht beteiligt, da sie in der Ninive-Ebene nicht vertreten sind), und zwar in Abstimmung mit anderen Mitwirkenden, besonders denjenigen mit einer ähnlichen Zielsetzung.

Unmittelbare Ziele

Eine Vereinbarung zwischen ACN und den drei beteiligten Kirchen, um auf der Grundlage eines von allen Beteiligten geteilten Verständnisses des Kontextes und der Handlungsstrategie für die gemeinsamen Ziele zusammenzuarbeiten.

Schaffung des Ninive-Wideraufbau-Komitees („Nineveh Reconstruction Committee” NRC), das aus Mitgliedern der drei Kirchen und drei von ACN empfohlenen Mitgliedern besteht, die sich untereinander auf ihren jeweiligen Aufgabenbereich und die Festlegung der jeweiligen Verantwortlichkeit der Mitglieder einigen sollen.

Die Tätigkeit des NRC

  1. Koordination unter den Mitgliedern durch einvernehmliche Übereinkünfte bei der Verfolgung gemeinsamer Zielsetzungen und Stellungnahmen.
  2. Die Koordination mit wichtigen Autoritäten auf kirchlicher, lokaler, regionaler und nationaler sowie auf Regierungsebene.
  3. Wo es möglich ist, soll der Internationalen Gemeinschaft eine gemeinsame Botschaft vermittelt werden.
  4. Es soll Fairness im Auswahlverfahren gewährleistet werden: Wer erhält Hilfe und wieviel wird gewährt?
  5. Es soll Transparenz im Prozess der Verteilung der Hilfe gewährleistet werden.
  6. Es soll Transparenz im Prozess der Berichterstattung gewährleistet werden.
  7. Es sollen grundlegende Studien und andere wichtige Informationen erstellt werden, die für Kampagnen und die Advocacy-Arbeit notwendig sind.
  8. Das NRC soll Unterstützung für Besuche von Spendern in den betroffenen Dörfern koordinieren.

Die Tätigkeit von Aid to the Church in Need (ACN)

  1. Vorbereitung von Kommunikationswerkzeugen und –produkten (grundlegende Untersuchungen und andere Informationen), die für die Kommunikation mit Wohltätern und externen Beteiligten notwendig sind.
  2. Fundraising für die Projekte des NRC im Rahmen des Auftrags von ACN
  3. Kommunikation mit dem Vatikan und relevanten lokalen kirchlichen Autoritäten.
  4. Interessensvertretung auf nationaler und internationaler Ebene, indem zu einer effektiven Förderung und einem wirkungsvollen Schutz der Rechte irakischer Minderheiten, inklusive der Christen, aufgerufen wird – entweder allein oder im Zusammenwirken mit anderen Organisationen von ähnlicher Ausrichtung.
  5. Interessensvertretung und Vermittlung direkter Kontakte zwischen den Führern der Ortskirchen (Patriarchen, Bischöfen etc. im Irak) und der Internationalen Gemeinschaft (Regierungen, internationalen Institutionen wie der UNO und der EU), um anzuregen, dass der irakischen Regierung und den kurdischen regionalen Behörden politisch und finanziell dabei geholfen wird, die Infrastruktur, die sozialen Dienstleistungen und die öffentliche Sicherheit für die Rückkehrer wiederherzustellen und damit die Rückkehr der Flüchtlinge und IDPs zu unterstützen.
  6. Organisation von Besuchen von Spendern in den betroffenen Dörfern.
  7. ACN soll zum guten Funktionieren des NRC beitragen.